Solidarität statt Hetze

Die Initiative „iburg ohne Rassismus“ lädt ein:
LESEN GEGEN RECHTS
Samstag, 11. August 2018 ab 9:30 Uhr
auf dem Wochenmarkt Neu-Isenburg, Bahnhofstraße
Bücherstand mit u.a. Matthias Loesch Pfr. i.R., Margit Emde, Jutta Duchmann
Rassistische Hetze – egal von welcher Seite – darf nicht unwidersprochen bleiben. Das Wahlkampfgetöse zur hessischen Landtagswahl (am 28.10.2018) läßt nichts Gutes erahnen. Wir wollen Rassismus, Ressentiments, Faschismus … in unserem Alltag entgegentreten.
Wir wollen „Neu-Isenburg ohne Rassismus“ – auf der Straße, in den Köpfen und auch auf den städtischen Orts-Schildern.
Dazu treffen wir uns – ab jetzt, so oft wie möglich – samstags am Stand. Es gibt noch viele weitere Ideen. Ob Regenschirme gegen Rechts, Omas gegen Rechts ….
Kommt dazu. Macht mit. Gemeinsam haben wir genug Ideen, um vieles zu erreichen.
Initiative „iburg ohne rassismus“
Ansprechpartner: Rolf Engelke