Wichtige Informationen

Erste Schritte

  1. Melden Sie sich beim Bürgeramt an
    Neu-Isenburg, Schulgasse 1, Telefon: 06102-241-100
    Montag – Freitag 7:00 bis 18:00 Uhr
    Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr
  2. Eröffnen Sie ein Konto bei einer Bank
  3. Informieren Sie sich über Sprachkurse
    Infos im Integrationsbüro im Rathaus
    oder auf unserer Seite „Deutsch lernen“

Ganz wichtig für Sie

  • Bei Terminen mit Behörden und Beratern müssen Sie Meldebescheinigung und Ausweis immer dabei haben.
  • Termine müssen pünktlich wahrgenommen werden.

Ausweisverlängerung

  • Dafür ist die Ausländerbehörde in Dietzenbach zuständig.
    Bitte 2 Wochen vor Ablauf des Ausweises einen Termin vereinbaren. Hierbei hilft Ihnen die Beratungsstelle der Diakonie.

    Terminvereinbarung nur per E-Mail an terminabh@kreis-offenbach.de
    Bitte schreiben Sie Name, Vorname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit und Ihr Anliegen. Umfasst Ihre Anfrage auch weitere Familienmitglieder, geben Sie bitte auch deren persönliche Daten an.
    weitere Informationen unter www.kreis-offenbach.de/abh

Residenzpflicht

  • Für die Dauer des Asylverfahrens müssen Sie im Kreis Offenbach wohnen.
  • Sie können einen anderen Ort in Hessen besuchen.
  • Für den Besuch einer Stadt außerhalb Hessens benötigen Sie eine extra Genehmigung.
    >>> Wenden Sie sich an die Ausländerbehöder des Kreises Offenbach

Arzt / Krankheit

  • Wenn Sie oder Ihre Familie zum Arzt müssen, benötigen Sie einen Krankenschein.
    >>> Wenden Sie sich an die Ausländerbehöder des Kreises Offenbach
  • Krankenscheine sind für 1 Quartal (3 Monate) gültig.
    Am 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober benötigen Sie einen neuen Krankenschein.

Arbeit

  • Nach Stellung des Asylantrages dürfen Sie für 3 Monate nicht arbeiten.
    Danach lassen Sie sich die Arbeitserlaubnis in Ihren Ausweis eintragen
    >>> Wenden Sie sich an die Ausländerbehörde des Kreises Offenbach

Tipps für Termine bei Behörden

  • Die Broschüre „Tipps für Termine bei Behörden – Cool bleiben!“ informiert zu den Rechten bei Behördenterminen und gibt Tipps, damit diese Termine erfolgreich verlaufen. Die Broschüre ist in folgenden Sprachen erhältlich:
    Arabisch | Dari | Deutsch | Englisch | Französisch